Lehrveranstaltungen

  Professor van Treeck erklaert Bausim 2014

Die inhaltlichen Schwerpunkte in der Lehre liegen im Bachelor auf den Grundlagen der Bauphysik (Wärme-/Feuchtelehre, Licht, Bau-/Raumakustik, Stadtbauphysik), den Grundlagen der Gebäudetechnik und der Einführung in die Thematik des energieeffizienten und nachhaltigen Bauens mit Bezug zur Energieeinsparverordnung, Schwerpunkt Wohngebäude. Die Kernfächer werden ergänzt durch das Institutspraktikum und die Veranstaltung Bauprojekte im Lebenszyklus.

Im Master liegt der Fokus auf den Themen Energieeffizientes Bauen (Nichtwohngebäude, Einführung in die DIN V 18599), der thermisch-energetischen Gebäudesimulation (Hintergrund, Modelle, Numerik, Modelica), Bewertungsmethoden für Nachhaltiges Bauen (Grundlagen der ganzheitlichen Bilanzierung und Nachhaltigkeitszertifizierung) und der Einführung in Monitoring- und Messmethoden, sowie dem Faktor „Mensch“ im Sinne der Bewertung der thermischen Ergonomie, d.h. der Klimawirkung auf den Menschen hinsichtlich Behaglichkeit und Leistungsfähigkeit.

Die Fächer im Master werden ergänzt durch die interdisziplinären Veranstaltungen Hochbauentwurf und Dialog mit der Praxis. Im Rahmen des Hochbauentwurfs werden moderne BIM-basierte 3D/4D Planungs- und Simulationsmethoden eingesetzt und externe Referenten eingebunden.

Der Lehrstuhl strebt in der Lehre eine enge Zusammenarbeit mit den Fakultäten für Architektur (Lehrstuhl für Gebäudetechnologie) und Maschinenbau (Lehrstuhl für Gebäude- und Raumklimatechnik) an. Beispielsweise über die Verknüpfung von Lehrveranstaltungen oder die Mitwirkung an studentischen VDI Wettbewerben.

Weitere Informationen zum Sommersemester finden Sie hier

Weitere Informationen zum Wintersemester finden Sie hier